Der Mann, der seine Haut verkaufte

Mi 27.7.22 | 20.00 Uhr | Der Mann, der seine Haut verkaufte
Regie: Kaouther Ben Hania, TUN, F, B, SE, D 108 Min.

Sam Ali, ein junger syrischer Mann, flüchtete in den Libanon, um dem Bürgerkrieg zu entkommen. Dort trifft er Jeffrey Godefroi, einen berühmten amerikanischen zeitgenössischen Künstler. Der Künstler macht Sam Ali zu seinem Werk, indem er ihm den Rücken tätowiert. Seine tätowierte Haut wird auf dem Kunstmarkt zur einizgartigen Atttraktion, die astronomische Summen erzielt. Die tunesische Regisseurin Kaouther Ben Hania verwebt in ihrem Film Kritik an Kunstmarkt und europäischer Migrationspolitik zu einer Satire, die bewusst ambivalent bleibt und visuell überzeugt.